Wahlkampf in München-Nord sorgt für Aufsehen im Blätterwald

Der Direktkandidat im Kreisverband München-Nord, Petr Bystron, zeigt sich im Rahmen seiner Wahlkampagne auf einem Plakat zusammen mit dem Cover des neuesten Buches des Münchner Alt-OB Christian Ude. Dieser konnte das unmöglich auf sich sitzen lassen und hat der Presse mitgeteilt, was er von dieser Aktion hält. Während die Münchner Zeitungen brav die Aussagen von Christian Ude wiedergaben (wie etwa hier bei der Süddeutschen, dem Merkur, der Abendzeitung oder der tz), kommt bei der Frankfurter Allgemeinen Herr Ude selbst unter die “medialen Räder”, nachdem die persönliche und politische Vita von Petr Bystron präsentiert wurde. Lesen Sie selbst, und zwar hier.

Gerne empfehlen auch wir das Buch von Christian Ude mit dem vielsagenden Titel „Die Alternative oder: Macht endlich Politik!“.

Das Buch wurde schon vielfach besprochen, wie etwa in der Süddeutschen (Rechte Worte vom Alt-Oberbürgermeister) oder von der Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld (Mehr Ude wagen!).